Auf dieser Kaffeemaschinen mit Mahlwerk Test Seite findest Du schon bald Testberichte zu empfehlenswerten Filterkaffeemaschinen mit integrierter Kaffeemühle.

Kaffeemaschine mit oder ohne Mahlwerk

kaffeemaschine mit mahlwerkKaffee aus frisch gemahlenen Bohnen schmeckt natürlich immer besser als Kaffee, der mit Pulver aus der Tüte gebrüht wird. Wer sich für die frische Variante entscheidet hat die Wahl zwischen verschiedenen Maschinentypen. Ein Kaffeevollautomat hat den Nachteil, dass man oft nur eine Tasse gleichzeitig zubereiten kann. Wer viel Kaffee auf einmal zubereiten will, muss sich also für eine Filterkaffeemaschine entscheiden.

Dann stellt sich nur noch die Frage: Integriertes Mahlwerk oder externe Mühle? Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Diese möchte ich im Folgenden kurz auflisten:

Kaffeemaschine mit MahlwerkKaffeemaschine mit externer Mühle
Vorteile– Alles in einer Maschine
– Günstigere Variante
– Schnelle Kaffeezubereitung
– Wenige Einstellungen nötig
– Genauer Mahlgrad
– Genaue Kaffeemenge
– Geringerer Reinigungsaufwand
Nachteile– Gebunden an Mahlgrad Einstellungen
– Gebunden an Kaffeemenge Einstellungen
– Höherer Reinigungsaufwand
– Teurer als Maschine mit Mahlwerk
– Nimmt mehr Platz in Anspruch
– Höherer Zeitaufwand

Wer sich für eine Kaffeemaschine mit Mahlwerk entscheidet, möchte natürlich auch Zeit sparen. Die Variante mit der externen Mühle nimmt natürlich etwas mehr Zeit in Anspruch als das All-in-one-Gerät. Beiden meisten Maschinentypen bei denen man Zeit sparen kann, muss man auch Kompromisse bei dem Geschmack machen. Eine perfekte Kaffeezubereitung braucht einfach Zeit. Vollautomaten oder Kaffeemaschinen mit integrierter Mühle sind die perfekte Geräte um in wenigen Minuten einen frischen Kaffee zuzubereiten. Dafür muss man aber ein paar Prozente bei dem Geschmack lassen. Deswegen sollte jeder individuell entscheiden, ob es sich lohnt für einen perfekten Kaffee etwas mehr Zeit in die Hand zu nehmen.

Solltest Du doch einen Vollautomaten bevorzugen, findest Du auf meiner Kaffeevollautomat Test Seite eine Auswahl der besten Geräte.

Mit oder ohne Mahlwerk: Auf die Bohne kommt es an

Egal ob Kaffeemaschine, Kaffeevollautomat oder Siebträgermaschine: Der wichtigste Faktor der über den Geschmack des Kaffees entscheidet ist die Kaffeebohne. Aus einer schlechten Kaffeebohne kann man selbst wenn man die beste Kaffeemaschine mit Mahlwerk hat, keinen guten Kaffee zubereiten. Deswegen gibt es jetzt ein paar Tipps für die Wahl des richtigen Kaffees:

  • Keinen Industriekaffee kaufen: Kaffeebohnen aus dem Discounter wurden oft massengeröstet. Diese Bohnen haben wenig Aroma und eine viel zu hohe Säure. Kaffee der schonend geröstet wird kann sein volles Aroma entfalten. Außerdem kann die Säure bei einem langen Röstverfahren aus dem Kaffee austreten. Schonend gerösteter Kaffee entwickelt eine Vielfalt an Aromen, von fruchtig bis schokoladig).
  • Die Bohnen richtig lagern: Pulverkaffee verliert rasend schnell an Aroma. Schon nach 15 Minuten an der frischen Luft sind die meisten Aromen verschwunden. Auch Bohnenkaffee kann sein Aroma verlieren, wenn die Bohnen nicht richtig gelagert werden. Die Bohnen sollten immer nur portionsweise aus der Packung genommen werden und dann wieder luftdicht verschlossen werden. Bei einer Kaffeemaschine mit Mahlwerk kommt man in die Versuchung den ganzen Behälter mit Bohnen zu füllen. Dann schmeckt die letzte Tasse aber nicht ansatzweise so gut wie die Erste. Ein paar Griffe mehr zur Vorratspackung führen zu einer deutlich besseren Kaffeequalität.
  • Geschmack ist ganz individuell: Auf dieser Seite empfehle ich mehrere Kaffeebohnen für Kaffeemaschinen mit integrierter Mühle. Das heißt nicht, das meine Auswahl die Richtige ist. Geschmäcker sind unterschiedlich. Deshalb solltest Du dich ruhig durch viele Sorten durchprobieren, bis Du dich für eine Bohne entschiedest. Manche mögen eine hellere Röstung, andere eine dunklere-, kräftigere Röstung. Der Kaffee soll Dir schmecken: Also probier Dich durch!

Das Mahlwerk der Filterkaffeemaschine

Eine Kaffeemaschine die Bohnen frisch mahlt hat immer ein integriertes Mahlwerk. Der Mahlgrad ist ein weiterer Faktor, der über den Geschmack des Kaffees entscheidet. Bei einem perfekten Mahlgrad können viele Aromen aus der Bohne extrahiert werden. Ist der Mahlgrad zu fein, werden zu viele Aromen extrahiert (Auch Bitterstoffe, die nicht in der Tasse landen sollten). Ist der Mahlgrad zu grob, werden zu wenig Aromen extrahiert und der Kaffee schmeck dünn.

Eine Kaffeemaschine mit Bohnen Frischmahlung sollte die Möglichkeit haben, den Mahlgrad genau einzustellen. Das ist bei den meisten Maschinen gar nicht so einfach. Die Voreinstellungen des Mahlwerks sind nicht besonders genau. Oft kann man sich nur an einen guten Mahlgrad heranarbeiten.

Der gemahlene Kaffee sollte eine sandige Konsistenz haben. Der optimale Mahlgrad bei den meisten Kaffeemühlen liegt ungefähr im Bereich 4 bis 5 (von 10), also ungefähr in der Mitte.

Bei den selbstmahlenden Kaffeemaschinen ist der Mahlgrad jedoch sehr unterschiedlich grob. In diesem Test-Artikel zeige ich jedoch welches die optimalen Einstellungen für die verschiedenen Maschinen sind. So muss Du nicht mehr unnötig verschiedene Mahlgrade ausprobieren.