Genau wie alle anderen Kaffeemaschinen-Typen hat auch die Kapselmaschine ihre Daseinsberechtigung. Wer schnell und unkompliziert einen Kaffee/Espresso trinken will, muss sich nicht immer für einen Kaffeevollautomat entscheiden. In meinem aktuellen Kapselmaschinen Test zeige ich die Besten Kapsel Kaffeemaschinen. Außerdem erfährst Du welche verschiedenen Typen es gibt und wann sich der Kauf von einer Kaffeekapselmaschine lohnt.

Beste Kapselmaschine

beste kapselmaschine im testDie Nespresso Pixie ist aktuell die beste Kapselmaschine. Die Maschine von DeLonghi arbeitet zuverlässig, macht einen guten Kaffee und sieht schön und kompakt aus. Man muss bei dieser Maschine nicht viel reinigen und kann schon nach 36 Sekunden einen guten Kapselkaffee genießen. Aktuell ist diese Kapselmaschine die Beste mit einer Bewertung von 4,6 von 5 möglichen Kaffeebohnen.

Verschiedene Maschinen-Typen im Test

Es gibt verschiedene Kapsel Kaffeemaschinen, die sich hauptsächlich durch die Form der Kapsel unterscheiden. Viele Hersteller bieten Maschinen an für den Kaffeegenuss aus der Kapsel. Der Vorreiter ist jedoch nach wie vor Nespresso, und so sind die Maschinen für den Nespresso-Kapseltyp am beliebtesten. Es gibt aber auch viele Kapselkaffee-Trinker, die auf die Marke Tassimo, Cafissimo oder Dolce Gusto setzten. Zudem findet man im Netzt mittlerweile viele Adapter, die es ermöglichen, Kapseln Maschinenübergreifend zu extrahieren.
Welche Typen werden in diesem Test unterschieden?

Nespresso Kapselmaschinen im Test

Die Wohl beliebteste Maschine für Nespressokapseln ist die DeLonghi Nespresso Pixie, die ich einem Test unterzogen habe. Den Testbericht zu dieser Kapselmaschine findest Du schon bald genau hier.

Teekapselmaschinen

Neben Kaffee gibt es natürlich auch Maschinen, die über das Kapselsystem Tee zubereiten können. Das Prinzip ist genau das gleiche wie bei den Kaffeekapseln, nur das sich in diesem Fall frischer Tee im inneren der Hülse befindet.

Reinigung der Kaffeekapselmaschine

Neben der normalen Reinigung, die täglich anfällt kann man das Maschineninnere auch mit einer Reinigungskapsel reinigen. Das folgende Video zeigt, wie das funktioniert:

Wann lohnt sich der Kauf von einer Kapselmachine?

Dieses ist ein sehr umstrittenes Thema. Kapselmaschinen haben einen schlechten Ruf, vor allen Dingen weil sie pro Tasse nicht gerade günstig sind und viel Müll verursachen sollen. Doch ist das wirklich so? Ich denke das kommt immer darauf an, mit welchem Kaffeemaschinen-Typ man die Kapselvariante vergleicht. Natürlich kostet ein Kapselkaffee mehr als eine Tasse Filterkaffee mit Pulver aus dem Discounter. Ich persönlich kaufe aber keine Massenware, weil die Bohnen aus der privaten Rösterei qualitativ denen aus dem Supermarkt um Weiten überlegen sind. Rechnet man hier den Preis für eine Tasse Kaffee aus, kommt man auch auf 30 Cent. Da sind die Kapseln nicht weit von entfernt. Und von den Vorteilen der Kapselmaschinen haben wir noch nicht gesprochen.

Kommen wir zurück auf das Thema mit dem Müll. Es ist Fakt, dass Kapselmaschinen deutlich mehr Müll verursachen als andere Maschinentypen. Laut welt.de sind es 4000 Tonnen Müll im Jahr. Das ist aus meiner Sicht der größte Nachteil dieser Kaffeemaschinen. Wer den eigenen Müllverbrauch reduzieren will, kann auf Kapseln setzten, die nachgefüllt werden können oder auf kompostierbare Kapseln, die es schon seit ein paar Jahren gibt. Außerdem muss man das ganze ja auch in der Relation sehen. Bei einem jährlichen Müllverbrauch von 616Kg pro Kopf, würden Kapseln nur ca. 0,8% ausmachen. Ein Rückgabesystem für Kapselmaschinen-Besitzer steckt schon in den Kinderschuhen. Ein Artikel zum Recyceln von Nespresso Kapseln gibt es hier.

Der Kauf von einer Kapsel Kaffeemaschine lohnt sich wenn:

  1. Du keine Lust hast deine Kaffeemaschine zu reinigen. Kapselmaschinen sind deutlich pflegeleichter als andere Maschinentypen, wie Vollautomaten oder Siebträgermaschinen
  2. In Deinem Haushalt viele verschiedene Kaffees mit unterschiedlichen Stärken getrunken werden. Das Kapselsystem ist natürlich besonders praktisch, wenn nicht jeder im Haus den gleichen Geschmack hat. Manche mögen es kräftiger, andere stehen vielleicht auf einen süße, leichte Kaffeevariante. Mit dem Kapselsystem kann jeder in wenigen Momenten seinen Lieblingskaffee zubereiten, ohne das Bohnen gewechselt- oder ein neuer Brühvorgang gestartet werden muss.
  3. Wenn Du nur wenig Kaffee trinkst. Wenn nur 1 bis 2 Tassen Kaffee am Tag getrunken werden oder die Maschine nur für Geschäftskunden bereit steht, dann lohnt sich oft eine Kapselmaschine. Der Geschäftskunde möchte nicht ewig auf seinen Kaffee warten und bei nur ein bis zwei Tassen pro Tag lohnt es sich nicht einen teuren Vollautomat zu unterhalten.
  4. Wenn Du nur wenig Platz hast. Eine Kaffeekapselmaschine ist klein und passt überall hin. Besonders in kleinen Küchen kann ein Vollautomat die gesamte Küchenoberfläche vollstellen. Eine kleine Kaffee Kapselmaschine braucht nicht viel Platz und ist schnell verstaut wenn die Stellfläche benötig wird.

Wenn Du mehr technische Infos zu Portionskaffeemaschinen wissen willst, dann schau doch mal auf der entsprechenden Seite von Wikipedia nach. Dort wird der Prozess der Kapselmaschinen ziemlich gut erklärt.

Kaffeekapseln im Test

Ich habe mir viele verschiedene Kapseln bestellt und diese getestet und verglichen. Neben den klassischen Nespresso-Kapseln gibt es noch viele andere Hersteller. Auch private Röstereien füllen Ihren Premiumkaffee mittlerweile in kleine Kapseln ab. Ich zeige Dir im Folgenden, welche Kapseln mit persönlich am besten geschmeckt haben und bei welchen das Preis-Leistungs-Verhältnis am besten ist.