Die besten Kaffeevollautomaten mit 2 Bohnenbehältern

2 bohnenbehälterDas schnelle Wechseln von Bohnen ist bei den meisten Kaffeevollautomaten schwierig oder sogar unmöglich. Dafür gibt es Kaffeevollautomaten mit 2 Bohnenbehältern, mit denen Kaffee aus 2 verschiedene Bohnensorten getrunken werden kann, ohne das man den Behälter wechseln- oder entleeren muss. In diesem Artikel zeige ich einige gute Vollautomaten dieser Art.

Bester Vollautomat mit 2 Bohnenkammern

kaffeevollautomat mit 2 bohnenbehälternDer Melitta Caffeo CI* ist für mich der beste Vollautomat mit 2 Bohnenkammern. Beide Kammern haben eine ausreichende Größe und können nur mit dem Betätigen von einem Hebel angesteuert werden. Durch diesen einfachen Mechanismus erspart man sich das umständliche austauschen von Bohnensorten. So können z.B. Espresso und Cafè Crema gleichzeitig zubereitet werden. Der Melitta Caffeo CI ist zudem einer der besten Vollautomaten, wenn man sich die weiteren Funktionen der Maschine anschaut. Die Getränke schmecken hervorragend, alle Zubereitungs-Optionen können individuell eingestellt werden, der Vollautomat arbeitet hygienisch und sieht im Vergleich zu vielen anderen Modellen sehr modern und hochwertig aus. In meinem ausführlichen Test zum Melitta Caffeo CI kannst Du dir noch einmal alle Testkategorien anschauen und Dich überzeugen lassen.

Der Melitta Caffeo CI kostet aktuell bei Amazon.de ca. 480€: » Hier geht es zum Amazon Angebot*

Die Alternative

Siemens EQ9 2 BohnenkammernBeim Melitta Automat muss man natürlich erst einmal eine Tasse durchlaufen lassen, bevor ein reiner Bezug aus dem zweiten Bohnenfach bezogen werden kann. Das kann man nur umgehen, wenn man sich für ein Gerät mit 2 Mahlwerken entscheidet. Diese sind natürlich deutlich teurer, dafür kann man bestimmte Parameter noch genauer einstellen. Wer nach einem Premium-Gerät mit 2 Mahlwerken und 2 Bohnenfächern sucht, sollte sich für einen Vollautomaten aus der EQ9 Serie von Siemens entscheiden. Diese Geräte kosten zwar deutlich mehr als der Melitta Vollautomat, aber dafür muss man auch auf nichts verzichten. Ich mag die EQ9 Serie besonders, weil man durch den Barista-Mode einen sehr starken Einfluss auf die Kaffeezubereitung nehmen kann. Wenn ich mich aber für ein Gerät entscheiden müsste, dann wäre es höchstwahrscheinlich der Caffeo CI, weil er ein deutlich besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

Vergleich

 Melitta Caffeo CI

Siemens EQ. 9

Bohnenbehälter22
Mahlwerke1 Kegelstahlmahlwerk2 Keramikmahlwerke
Funktionen✅ Espresso
✅ Cafe Crema
✅ Latte Macchiato
✅ Cappuccino
✅ Milchschaum
✅ Heißwasser
✅ Espresso
✅ Cafe Crema
✅ Latte Macchiato
✅ Cappuccino
✅ Milchschaum
✅ Heißwasser
✅ Barista Modus
Maße47,3 x 25,5 x 35,2 cm47 x 31,6 x 38,2 cm
BesonderheitenGetränke können personalisiert werden. Mehrere Profile können eingespeichert werden.Durch die 2 Mahlwerke werden bei einem Bohnenwechsel die Sorten im Mahlwerk nicht gemischt.
Preisca. 480 €ca. 1700 €

Vorteile von zwei Bohnenfächern

Ich persönlich bin der klassische Espressotrinker. Deswegen macht bei mir ein Vollautomat mit zwei Bohnenfächern nicht wirklich sinn. Dennoch gibt es Situationen, bei denen sich so ein Vollautomat auf jeden Fall lohnt. Damit Du entscheiden kannst, ob es sich für Dich lohnt ein Gerät mit dualem Bohnenfach zu kaufen, habe ich Dir die Vorteile von solchen Geräten aufgelistet:

  • Schnell Kaffee von verschiedenen Kaffeebohnen genießen
  • Gleichzeitiges zubereiten von Kaffeevarianten von dunklen Bohnen (Espresso, Latte Macchiato und Cappuccino) und Varianten von hellen Bohnen (Cafe Crema, Americano).
  • Kein rausnehmen von Bohnensorten oder Austauschen von Behältern nötig
  • Kostet nicht zwangsläufig mehr als ein Standardmodell (siehe Melitta Caffeo CI)

Kaffeevollautomat mit 2 Mahlwerken

Wechselt man von einem Bohnenfach zum anderen kann es passieren, dass noch Kaffeereste im Mahlwerk sind, die den Geschmack verfälschen. Für diesen Fall gibt es Automaten mit 2 Mahlwerken. Zum Beispiel der Siemens EQ.9 connect hat 2 getrennte Kaffeekammern die von zwei unterschiedlichen Mahlwerken angesteuert werden. Dadurch kommen die zwei Kaffeesorten nicht in Berührung und der Geschmack bleibt unverfälscht.

Tipps vom Barista: Mehr Geschmack aus jedem Behälter

Egal wie viel Bohnenfächer ein Kaffeevollautomat hat. Wenn man ein paar Dinge beachtet, schmeckt der Kaffee aus dem Automaten noch besser:

Manche Bohnenbehälter haben zwar einen Gummiring um das Aroma zu bewahren: Bohnen sollten trotzdem immer nur in der Menge eingefüllt werden, die auch Getrunken wird. Licht, Feuchtigkeit und Sauerstoff sind die Aromakiller Nr. 1. Also die angebrochene Packung am besten in einer Luftdichten- und Lichtgeschützten Dose aufbewahren und nach bedarf Kaffee in die Bohnenkammern nachfüllen. Dann schmeckt jede Tasse wie frisch vom Röster.

Auch wenn man 2 Kaffeesorten verwendet, sollten die Bohnen für den Vollautomaten immer dunkel geröstet sein. Bei Vollautomaten läuft der Kaffee immer ein wenig zu schnell durch. Dadurch können nicht alle Aromen extrahiert werden und der Kaffee schmeckt etwas dünner als die perfekte Variante aus dem Siebträger. Eine Bohnen-Empfehlung findest du auch auf meiner Seite.

Die 2 Bohnenfächer und das Mahlwerk sollten regelmäßig gereinigt werden. Kaffee enthält sehr viele Öle, die mit der Zeit ranzig werden. Wenn die zwei Kaffeekammern und das Mahlwerk nicht in regelmäßigen Abständen gesäubert werden, kann sich der ranzige Geschmack der Reste auf den frischen Kaffee übertragen.

Bohnenfächer entnehmen oder austauschen

Bei den meisten Kaffeeautomaten sitzen die Bohnenbehälter fest am Gehäuse und lassen sich nicht entnehmen. Dadurch kann man diese auch nicht schnell entleeren oder austauschen. Andere Modell haben zwar keine 2 Bohnenkammern, aber eine austauschbare.

Austauschbehälter nicht zu empfehlen

Kaffee verliert sehr schnell sein Aroma. Daher sollte man Behälter nicht nach bedarf austauschen. Das würde nämlich bedeuten, dass man zu viel Kaffee nachgefüllt hat, der nicht getrunken wird. Wenn man immer nur so viele Bohnen in den Behälter gibt, das die Menge für 2 bis 3 Bezüge reicht, dann kann man diesen auch schnell wieder zurück in die Vorratspackung leeren und die andere Sorte Kaffee einfüllen. Dieser Aufwand von 30 Sekunden sollte drin sein, um das Aroma der Bohnen zu bewahren.

Fazit

Wer 2 Kaffeesorten gleichzeitig im Vollautomat haben möchte hat mehrere Optionen: Einen Vollautomat mit 2 Bohnenbehältern kaufen (optional mit mehreren Mahlwerken) oder ein Gerät wählen, bei dem die Kammer leicht zu entleeren ist.
Aroma-Schutz heißt nicht, dass das Aroma wirklich geschützt ist. Die Bohnen können trotzdem prozentual an Aroma verlieren, wenn der Behälter oft geöffnet wird, transparent ist oder Feuchtigkeit in die Kammer gelangt. Die 2 Bohnenkammern sollten immer mit frischen Bohnen gefüllt werden.

Hinterlasse eine Nachricht

*